ZIM Fördermittel Berater Team

Dipl.-Ing Maja Božović

Zertifizierte Fördermittelberaterin für Unternehmen

Dipl.-Ing Maja Božović

Zertifizierte Fördermittelberaterin Maja Božović ist Dipl.-Maschinenbau Ingenieurin, die als GPM zertifizierte Projektmanagerin langjährige Erfahrung gesammelt hat und seit mehreren Jahren in den Bereichen Technologie, Forschung und Entwicklung für Start-ups als auch KMUs als Fördermittelmanagerin tätig ist.

Frau Dipl. Ing Božović hat zahlreiche Skizzen zusammen mit dem verschiedenen Partner auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene (Horizon 2020) entwickelt und betreut.

Einige Ihrer Partner waren:

  • IBB (Investitionsbank Berlin)
  • Sächsische Aufbaubank
  • EIT (European Institut of Innovation und Technology)
  • Berlin Partner
  • Forschungszentrum Jülich
  • Verschiedene Bundesministerien (BMBF, BMWi)

Ihre Aufgabenbereiche sind unter anderem:

  • Elektronik und Autonomes Fahren
  • Erneuerbare Technologien
  • Medizintechnik
  • Materialforschung
  • Klimaschutz

Außerdem ist Frau Božović als Managerin für Unternehmen und EU-Fundraiserin Emcra Akademie zertifiziert und Mitglied im Verein Deutscher Ingenieure e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement e.V..

Ihr interkultureller Hintergrund und ihre sehr guten Sprachkenntnisse (Englisch, Französisch, Serbokroatisch, Basiskenntnisse in Spanisch und Italienisch) ermöglichen eine gezielte Beratung in verschieden Bereichen und Kulturkreisen.


Dr. Manfred Burkhardt, Dipl.- Volkswirt

Dr. Manfred W. Burkhardt

  • Diverse Publikationen zu regionaler Strukturpolitik.
  • Tätigkeit in Wirtschaftsforschungsinstituten (u.a. IRS Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung).
  • Seit 1997 selbstständig.
  • Tätig für verschiedene Unternehmensberatungen mit Schwerpunkt KMU – Fördermittel;
  • Seit 2005 Vermittlung von Unternehmensverkäufen.

Heinz Kölzer

Heinz Kölzer, ZIM Fördermittel

  • ZIM Fördermittel Spezialist.
  • 555 Millionen Euro für den innovativen Mittelstand stehen zur Verfügung.
  • Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand wird weiter verbessert.
  • Mittelauszahlung für im ZIM geförderte Projekte wurden vor dem Hintergrund der Corona Krise vereinfacht.

Sabine Weigel

  • Sabine Weigel - Dipl. Volkswirtin

    Sabine Weigel – Dipl. Volkswirtin

    Unternehmensberatung für Klein- und Mittelbetriebe

  • Organisationsentwicklung
  • Innovationsförderung
  • Verbesserung der betriebswirtschaftlichen Transparenz
  • Prozessbegleitung bei der Umsetzung herausgearbeiteter Maßnahmen für Innovationvorhaben und Energieeffizienz
  • Potentialanalyse in allen Bereichen des Unternehmens und deren Prozessen
  • Organisationsentwicklung und Aufbau eines effizienten Controllings
  • Unterstützung bei der Erarbeitung bankfähiger Unterlagen, wie der Erstellung von Businessplänen, Planrechnungen/Amortisations- und Rentabilitätsrechnung
  • Finanzierungs- und Fördermittelberatung – als Brücke zwischen Unternehmen und Banken
  • Coaching – effektive Umsetzungsbegleitung

-> optimale Finanzierung und Förderung in einem effizienten Unternehmen!

Sabine Weigel, geboren 1956 in Nordrhein-Westfalen, erwarb im Studium der Volkswirtschaftslehre den theoretischen Hintergrund für ihr Tätigkeitsgebiet.

  • seit 25 Jahren als selbstständiger Coach tätig
  • akkreditiert im Coachpool des Coaching Bonus der Investitionsbank Berlin
  • und im Programm IbM der Wirtschaftsförderung Brandenburg
  • zertifiziert im Coachpool des BAFA für Beratung von KMU`s - 50% bis 80% Zuschuss auf Beratungskosten
  • gute Kontakte zu verschiedenen Banken und Förderinstitutionen mit persönlichen Ansprechpartnern
  • seit 19 Jahren Lehrbeauftragte an der Beuth Hochschule für Technik Berlin
  • seit 2016 im Vorstand zweier Genossenschaften zur Energieeffizienz in Unternehmen

Beispiel Referenzen Sabine Weigel

  • 2017: 10 innovative Technologie-StartUps – Stipendien von jeweils über 100.000 €
  • 2018: IT-Unternehmen – Personalkostenzuschuss von 0,5 Mio. €
  • 2019: Tischlereien – Bewilligung von Maschinen-Zuschussförderung und Förderung von Energieeffizienz-Maßnahmen: 30% der Investitionssumme
    Gründungsförderung von innovativen StartUps