Fördergelder – Wir prüfen Ihre Möglichkeiten

Fördermittelberatung Berlin, Brandenburg und bundesweit

Fördergelder

Fördergelder

Wie finde ich die passenden Fördergelder? Und wo muss ich diese beantragen? Was wird gefördert? Das ist ein kleiner Ausschnitt der Fragen, die uns täglich erreichen. Das Thema Fördergelder ist ohne Kenntnisse unübersichtlich. Jeder Antrag nimmt viel Zeit in Anspruch. Haben Sie etwas vergessen, unvollständig ausgefüllt oder gar die falschen Fördergelder ausgewählt, haben Sie damit auch viel Zeit verschenkt.

Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Fördermittelberatung Berlin, Brandenburg und bundesweit und lassen Sie sich von unserem Fördermittel Berater zum Thema Fördergelder beraten. Wir haben uns auf die ZIM Förderung spezialisiert, bieten Ihnen aber auch zu anderen Fördergeldern unsere Unterstützung.

Fördergelder Beratung – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-761 900 44

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@ZIM-Foerderung-Foerdermittelberatung.de

Fördergelder des Bundes, der Länder und der EU

Die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der EU sind sehr umfangreich. Sie unterscheiden sich nach dem Fördergebiet (Bundesland), der Förderberechtigung, dem Förderbereich und der Förderart.

Weiterhin wird differenziert zwischen Gründung und Wachstum, Forschung und Innovation, Außenwirtschaft, Regionalförderung und EU-Förderung.

Einzusehen sind die Förderprogramme über das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Besuchen Sie die Seite, werden Sie schnell feststellen, dass Sie fast einen ganzen Tag benötigen werden, um sich durch die zahlreichen Informationen zu lesen. Ob Sie dann aber genau wissen, welche Fördergelder für Sie in Frage kommen, ist nicht sicher.

Nehmen Sie unsere Fördermittelberatung in Anspruch und stellen Sie uns Ihr Projekt vor. Wir sagen Ihnen dann genau, welche Fördermittelprogramme und Fördergelder für Sie in Frage kommen, die Sie dann gezielt beantragen können.

Fördergelder der KfW / Kreditanstalt für Wiederaufbau

Hausbau, Energiesparmaßnahmen und Sanierungen werden von der KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau sehr umfangreich gefördert. In der Regel werden die Fördergelder der KfW als zinsgünstiges Darlehen ausgezahlt. Möglich ist eine Finanzierung von bis zu 100 % der förderfähigen Kosten. Meist liegt der Höchstbetrag der KfW-Förderung bei 50.000 Euro.

Ganz wichtig ist es, zunächst die Fördermöglichkeiten zu prüfen und den Antrag vor Baubeginn zu stellen. Mit der KfW-Förderung können Sie Ihr Eigenheim unterstützend finanzieren und Modernisierungsmaßnahmen realisieren.

BAFA Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Fördergelder

Eine weitere Möglichkeit Fördergelder zu erhalten, bietet das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz BAFA. Das BAFA fördert Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen und bezieht sich auf das Thema Energie sparen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle vergibt Fördergelder für erneuerbare Energien, KWK-Anlagen (Kraft-Wärme-Kopplung) und Klima- und Kälteanlagen. Außerdem wird die Beratung durch einen Energieberater gefördert. Eine Kombination aus KfW-Förderung und BAFA-Förderung ist möglich. Sie können einen BAFA-Zuschuss und einen KfW-Ergänzungskredit beantragen. Möglich ist auch eine Komplettfinanzierung der Heizungsumstellung auf erneuerbare Energien.

Fördermittelberatung im Dschungel der Fördergelder

Wir haben Ihnen jetzt zu allen Fördergeldern nur einen sehr kleinen Ausschnitt beschrieben und einen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt die kleine Zusammenfassung auch nicht. Wie Sie sehen können, es ergibt sich ein wahrer Dschungel der Fördergelder. Das ist gut, denn Sie haben in Deutschland und in der EU viele Möglichkeiten Ihr Projekt unterstützen zu lassen.
Es ist aber auch schwierig durchzublicken und die richtigen Fördergelder zu finden. Hinzu kommt dann der Antrag, der in den meisten Förderprogrammen viele Seiten umfasst und schon fast ein Studium erfordert.

Unser Fördermittelberater stellt Ihnen nach der persönlichen Beratung die passenden Fördergelder vor. Anschließend stellen wir gemeinsam den Antrag. Wichtig ist es den Antrag vor Beginn des Projektes zu stellen und am besten vollständig. Fehlen Angaben oder sind falsch, müssen Sie den Antrag korrigieren und die Wartezeit beginnt erneut. Kümmern Sie sich am besten rechtzeitig um Ihre Fördergelder und verschenken Sie weder Zeit, noch Geld. Unser Fördermittelberater unterstützt Sie. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin und holen Sie sich Fördergelder, die Ihr Projekt unterstützen.

Fördergelder Beratung – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-761 900 44

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@ZIM-Foerderung-Foerdermittelberatung.de