ZIM Projekt

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) – ZIM Projekt

Mit unserer ZIM Fördermittelberatung bringen wir Ihr ZIM Projekt erfolgreich in die ZIM Förderung. Unser Fördermittel Berater hat sich auf die ZIM Beratung spezialisiert und gibt Ihnen vor der Antragstellung Auskunft zu den Erfolgschancen Ihres ZIM Projektes und begleitet Sie durch den kompletten und sehr komplexen ZIM Antrag. Wir können eine hohe Erfolgsquote im Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand des BMWi vorweisen und konnten schon vielen Unternehmen und Unternehmern die Antragstellung erleichtern und die Bearbeitung beschleunigen.

ZIM Projekt

ZIM Projekt

Informieren Sie sich nachfolgend über die Grundlagen, die ein ZIM Projekt erfüllen muss und den Nutzen der Zusammenarbeit mit unserem ZIM Fördermittel Berater. Als Unternehmer wissen Sie sicherlich um den Dschungel der Bürokratie und leider macht auch die ZIM Förderung keine Ausnahme. Wir beraten Unternehmen aus ganz Deutschland und erklären Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch wie sich die ZIM Fördermittelberatung auf Ihren ZIM Projektantrag auswirkt.

ZIM Projekt – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-761 900 44

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@ZIM-Foerderung-Foerdermittelberatung.de

Ziele der ZIM Förderung

ZIM, das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, wurde im Juli 2008 gestartet und ist ein Förderprogramm, das sich ausschließlich an kleinere und mittlere Unternehmen in Deutschland richtet. Ziel der ZIM Förderung ist es die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) nachhaltig zu unterstützen. Mit der ZIM Förderung will die Bundesregierung das Wachstum und die Schaffung/Sicherung von Arbeitsplätzen der KMU stärken und sichern.

Gefördert werden ZIM-Einzelprojekte (einzelbetriebliche FuE-Projekte von Unternehmen), ZIM-Kooperationsprojekte (FuE-Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen und von Unternehmen mit Forschungseinrichtungen) und ZIM-Kooperationsnetzwerke (Kooperationsnetzwerke als Einheit von Netzwerkmanagement und FuE-Projekten).

ZIM Projekte – branchenoffen und bundesweit

ZIM Projekte sind branchenoffen. Das bedeutet für Ihr ZIM Projekt, Sie müssen zwar gewissen Vorgaben erfüllen, nicht aber die Vorgabe einer bestimmten Branche anzugehören. Ihr ZIM Projekt kann auch dem Handwerk angehören und alle unternehmerisch tätig freien Berufe werden ebenfalls gefördert.

Im April 2015 wurden die ZIM Richtlinien geändert und international erweitert. Seit 2015 sind ZIM Projekte auch mit internationalen Partnern möglich. Außerdem wurde zu diesem Zeitpunkt die Zahl der Beschäftigten von 250 auf maximal 500 erhöht.

Ihr ZIM Projekt kann auf ein neues innovatives Produkt, Verfahren oder technische Dienstleistung ausgerichtet sein. Wir stellen Ihnen kurz die Möglichkeiten Ihres ZIM Projektes vor.

ZIM Projekt – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-761 900 44

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@ZIM-Foerderung-Foerdermittelberatung.de

Diese Grundvoraussetzungen muss Ihr ZIM Projekt erfüllen

Wir stellen Ihnen kurz die Grundvoraussetzungen vor, die Ihr ZIM Projekt erfüllen muss. Diese Informationen sind nur eine kurze Zusammenfassung und können ein persönliches Beratungsgespräch nicht ersetzen, denn so viel würden Sie an dieser Stelle nicht lesen. Vereinbaren Sie einen Termin bei unserem ZIM Fördermittelberater und lassen Sie sich ausführlich beraten. Wie Sie selbst lesen können, sind die Informationen auch recht abstrakt. Ob Sie Ihr ZIM Projekt einer Kategorie zuordnen können? Wir können sehr gut verstehen, wenn Sie es nicht könnten, denn die Beschreibungen lassen keine eindeutige Zuordnung zu.

ZIM Einzelprojekte
ZIM unterstützt Einzelprojekte und möchte damit die betriebsinterne Innovationskompetenz weiterentwickeln und unterstützen. Für einzelbetriebliche FuE-Projekte werden innovationsunterstützende Dienst- und Beratungsleistungen zusätzlich gefördert.

Kooperationsprojekte
ZIM Kooperationsprojekte können zwischen kleinen und mittleren Unternehmen vereinbart werden sowie zwischen KMU und Forschungseinrichtungen. Die Kooperationsprojekte müssen die Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technische Dienstleistungen zum Ziel haben. Eine Einschränkung bezüglich Technologien und Branchen gibt es nicht. Kooperationen mit internationalen Partnern sind möglich. Diese sind aber nicht antragsberechtigt. Mit verschiedenen Ländern bestehen Vereinbarungen zur Vereinfachung und Synchronisierung von Förderverfahren, z. B. im Rahmen von IraSME, bilateralen Ausschreibungen und EUREKA.

Kooperationsnetzwerke
Die dritte Form, die Ihr ZIM Projekt aufweisen könnte, ist das Kooperationsnetzwerk. Ein ZIM Kooperationsnetzwerk besteht aus mindestens sechs kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie ggf. weiteren Partnern wie Forschungseinrichtungen, Großunternehmen und sonstige Einrichtungen.

Ist Ihr ZIM Projekt antragsberechtigt?

Auch diese Frage lässt natürlich an dieser Stelle nicht mit einem klaren Ja oder Nein beantworten. Wir können Ihnen auch wieder einige Vorrausetzungen darstellen, die Sie vorab wissen sollten und die der ersten Orientierung dienen.

• Ihr Unternehmen darf maximal 500 Mitarbeiter beschäftigen.
• Sie dürfen maximal einen Jahresumsatz von 50 Millionen Euro erzielen.
• Die Jahresbilanzsumme darf maximal 43 Millionen Euro betragen.
• Als nicht wirtschaftlich tätige deutsche Forschungseinrichtung dürfen Sie Partner eines Kooperationsprojektes des geförderten Unternehmens sein.

In welcher Höhe wird Ihr ZIM Projekt gefördert?

Leider können wir Ihnen an dieser Stelle immer noch nicht konkret sagen, ob Ihr ZIM Projekt gefördert wird. Wir können Ihnen aber schon mal „verraten“ in welcher Höhe Ihr ZIM Projekt gefördert wird.

Förderung für FuE-Projekte
Die Förderung für FuE-Projekte ist abhängig von der Größe Ihres Unternehmens, vom Standort Ihres Unternehmens und von der Art Ihres ZIM Projektes. Die Förderung beträgt zwischen 25-50 % der zuwendungsfähigen Kosten, aber maximal 380.000 Euro je Projekt eines Unternehmens.
Für FuE-Projekte mit ausländischen Partnern kann die ZIM Förderung um 5 % erhöht werden. Die Förderung von Forschungseinrichtungen beträgt bis zu 100 % der zuwendungsfähigen Kosten, maximal 190.000 EUR je Projekt. Bei Kooperationsprojekten ist die Zuwendungshöhe für das Gesamtprojekt auf max. 2 Millionen. EUR begrenzt.

Förderung für Kooperationsnetzwerke
Die ZIM Förderung für Kooperationsnetzwerke staffelt sich wie folgt: im 1. Jahr bis zu 90 %, im 2. Jahr 70 %, im 3. Jahr 50 % und ggf. im 4. Jahr 30 % der zuwendungsfähigen Kosten. Insgesamt können Vorhaben mit bis zu 380.000 EUR gefördert werden, wobei auf die Phase 1 nicht mehr als 160.000 EUR entfallen dürfen.

ZIM Leistungen zur Markteinführung
Die ZIM Leistungen zur Markteinführung betragen bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Kosten von maximal 50.000 Euro je ZIM-gefördertes FuE-Projekt.

Mit Erfolg zu Ihrem ZIM Projekt – Beratung und Service

Sie haben eine tolle Idee und bereits viel Zeit in diese investiert. Diese Idee soll mit der ZIM Förderung unterstützend finanziert werden und nicht an einem fehlerhaften ZIM Antrag scheitern. Die ZIM Förderung wird erst ab dem Zeitpunkt gewährt, ab dem Ihr ZIM Antrag bewilligungsfähig vorliegt. Verschenken Sie keine Zeit und holen Sie sich für Ihr ZIM Projekt Unterstützung bei unserem Fördermittelberater.

Sie bekommen von uns eine schnelle Erfolgseinschätzung für Ihr ZIM Projekt. Fällt diese positiv aus, kümmern wir uns gemeinsam um Ihren Antrag für die ZIM Förderung. Dieser muss vollständig vorliegen und glauben Sie uns, wenn Sie den Antrag gesehen haben, wissen Sie wie viel Zeit und Aufwand der Antrag erfordert. Fehlen dann Unterlagen oder Informationen, müssen Sie diese nachreichen und die Genehmigung verzögert sich erneut.

Mit unserem Full Service für die ZIM Förderung stehen wir von Anfang bis Ende zur Seite, beraten und unterstützen Sie. Profitieren auch Sie von unserer Erfahrung und bringen Sie Ihr ZIM Projekt erfolgreich an den Start.

ZIM Projekt – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-761 900 44

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@ZIM-Foerderung-Foerdermittelberatung.de