ZIM Fördermittelberatung

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) – Fördermittelberatung

Unsere ZIM Fördermittelberatung bietet Ihnen professionelle Beratung und Unterstützung zum Thema ZIM- Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand. Mit Hilfe unseres Fördermittel Beraters erfahren Sie schon vor der Antragstellung, ob Ihr Projekt Aussicht auf Erfolg hat. Anschließend bearbeiten wir gemeinsam den komplexen Antrag auf ZIM Förderung und sind Ihr kompetenter Ansprechpartner bis Ihr Projekt abgeschlossen wurde.

ZIM Fördermittelberatung

ZIM Fördermittelberatung

Realisieren Sie innovative Ideen mit ZIM Fördermitteln und der Innovationsförderung, die Ihnen ZIM zur Verfügung stellt. ZIM Projekte werden für kleine und mittelständische Unternehmen gefördert, richten sich also speziell an KMU. Wenn auch Sie Interesse an der ZIM Förderung haben, unterstützen wir Sie gerne mit unserer ZIM Fördermittelberatung.

Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Eckpunkte der ZIM Förderung zusammengestellt und erläutern Ihnen wie die ZIM Fördermittelberatung aussehen kann.

ZIM Fördermittelberatung – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-761 900 44

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@ZIM-Foerderung-Foerdermittelberatung.de

ZIM Fördermittelberatung – Ihre Vorteile

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat ZIM im Jahr 2008 gestartet. Seitdem sind mehr als 32.000 Förderanträge bewilligt und auf diesem Wege mehr als 4,4 Milliarden EUR an Zuschüssen verteilt worden.

Die ZIM Förderung kann auch für Ihr Projekt eine gute Chance sein, Zuschüsse zu erhalten. Doch wie das so ist mit der deutschen Bürokratie, der Antrag umfasst viele Seiten und die ZIM Förderung ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden.

Ihre Vorteile, wenn Sie unsere ZIM Fördermittelberatung in Anspruch nehmen: Sie erfahren schon vor der Antragstellung, ob Ihr Projekt Chancen auf die Zuschüsse hat. Wir begrenzen den Arbeitsaufwand der Antragstellung auf ein Minimum und helfen Ihnen alle notwendigen Unterlagen zusammenzustellen.

Sobald Ihr ZIM Antrag Fehler oder Lücken aufweist, beginnt die Wartezeit erneut. Sie erhalten die ZIM Förderung zwar ab dem Tag der Antragstellung, müssen aber während der Bearbeitungszeit des ZIM Antrages mit den Geldern in Vorlage gehen. Je länger Sie also auf die Genehmigung Ihres ZIM Antrages warten, je aufwendiger die Finanzierung Ihres Projektes.

In Zusammenarbeit mit unserer ZIM Fördermittelberatung reichen Sie Ihren ZIM Antrag vollständig ein, minimieren Ihren eigenen Arbeitsaufwand und erhalten die Genehmigung der Zuschüsse schneller.

ZIM Fördermittelberatung für alle Branchen

Die ZIM Fördermittel stehen für alle Branchen offen. Das ist ein großer Vorteil, denn so werden innovative Ideen aus dem Handwerk bis hin zu Hightech gefördert. Dennoch sind die Zuschüsse an einige Voraussetzungen gebunden, die wir Ihnen gerne vorstellen.

Gefördert werden sowohl Einzelprojekt als auch Verbundprojekte. Seit einiger stehen Zeit können auch internationale Projekte die ZIM Förderung beantragen. Die Bundesregierung will mit dieser Öffnung die internationale Zusammenarbeit stärken.

ZIM Fördermittelberatung – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-761 900 44

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@ZIM-Foerderung-Foerdermittelberatung.de

Was wird gefördert?

Gefördert werden ZIM-Einzelprojekte kleiner und mittelständischer Unternehmen. Unter ZIM-Einzelprojekten werden konkret einzelbetriebliche FuE-Projekte von Unternehmen verstanden, die mit eigenem Personal und mithilfe von Fremdleistungen wissenschaftlich qualifizierter Dritter verstanden. Optionale KMU-Leistungen sind außerdem Förderungen zur Markteinführung des geförderten FuE-Projektes.

Gefördert werden auch ZIM-Kooperationsprojekte. Darunter definiert ZIM BMWi die FuE-Kooperationsprojekte, die in einer ausgewogenen Partnerschaft durchgeführt werden. Möglich sind Entwicklungen bezüglich innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen ohne Einschränkung auf Branchen oder Technologien. ZIM-Kooperationsprojekte müssen von mindestens zwei Unternehmen oder einem Unternehmen und einer Forschungseinrichtung durchgeführt werden.

Internationale ZIM-Kooperationsprojekte werden mit ausländischen Partnern durchgeführt. Dazu kooperiert das BMBWi mit IraSME (International Research Activities by SME) und mit der europäischen Forschungsinitiative EUREKA.

Last but not least werden auch ZIM-Kooperationsnetzwerke gefördert. Darunter versteht das BMWi technologisch oder regional orientierte Verbünde oder Wertschöpfungsketten. Das ZIM-Kooperationsnetzwerk soll die Idee bis zur Umsetzungsreife führen und anschließend die arbeitsteilige Umsetzung organisieren.

Wen fördert ZIM?

ZIM fördert kleine und mittlere Unternehmen und richtet seine Förderung ausschließlich an die KMU. Außerdem werden nichtwirtschaftlich tätige Forschungseinrichtungen als Kooperationspartner von Unternehmen gefördert.

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen mit maximal 500 Mitarbeitern. Der Jahresumsatz darf maximal 50 Millionen Euro und die Jahresbilanzsumme maximal 43 Millionen Euro betragen.

Welche Anforderungen müssen FuE-Projekte für die ZIM-Förderung erfüllen?

Natürlich wird nicht jede Idee gefördert, auch wenn Sie vielleicht fest davon überzeugt sind einen Mehrwert für die Welt zu schaffen. Mit unserer ZIM Fördermittelberatung werden Sie ausführlich über die Anforderungen an FuE-Projekte informiert. So wissen Sie schon vor der Antragstellung, ob Ihre Idee Aussicht auf Erfolg hat.

Gefördert werden neue Produkte, Verfahren oder technische Dienstleistungen, die bisherige und bestehende Produkte, Verfahren oder technische Dienstleistungen deutlich übertreffen. Diese Definition ist ein bisschen schwammig. Unsere ZIM Fördermittelberatung erklärt Ihnen, was genau das BMWi darunter versteht.

Das Projekt wird gefördert, wenn es mit einem erheblichen, aber dennoch kalkulierbaren technischen Risiko behaftet ist und die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens deutlich erhöht.

Ein Kriterium zur Förderung von FuE-Projekten ist auch der Erhalt oder die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Ist Ihr Projekt nicht ohne Förderung oder nur mit deutlichem Zeitverzug realisierbar, hat es ebenfalls gute Aussichten auf die ZIM-Förderung.

Sie müssen den erforderlichen finanziellen Eigenanteil aufbringen, bzw. sicher finanzieren können. Das ist ein ganz wichtiger Punkt, denn die Finanzierung muss zum Zeitpunkt der Antragstellung nachgewiesen werden. Sie dürfen also nicht mit Banken in Verhandlungen stehen, aber noch keine Zusage erhalten haben.

ZIM Fördermittelberatung für die zuwendungsfähigen Kosten

Sehr interessant zu wissen sind sicher die zuwendungsfähigen Kosten, die mit der ZIM Förderung gefördert werden. Diese sind klar definiert.
Gefördert werden mit ZIM Personalkosten, die Kosten für projektbezogene Aufträge an Dritte mit der Einschränkung, dass max. 25 % der Personalkosten, bzw. 25 % der Gesamtkosten bei einem Netzwerkmanagement gefördert werden.
In Höhe von mindestens 30 % und höchstens 70 % werden FuE-Aufträge an wissenschaftlich qualifizierte Dritte gefördert. Diese Kosten sind bezogen auf die Personenmonate des Projektes.
Außerdem werden sogenannte übrige Kosten gefördert. Darunter wird ein pauschaler Zuschlag bezogen auf die Personalkosten verstanden. Dieser beträgt bei Unternehmen und Netzwerkmanagement-Einrichtungen bis max. 100 % und bei Forschungseinrichtungen bis max. 75 %.

Beschränkung der zuwendungsfähigen Kosten

Die zuwendungsfähigen Kosten unterliegen Beschränkungen.

Für Unternehmen liegt die Grenze bei 380.000 Euro je Projekt. Bei Kooperationen sind es 380.000 Euro je Teilprojekt. Für Forschungseinrichtungen sind die zuwendungsfähigen Kosten je Teilprojekt auf 190.000 Euro begrenzt.

Muss die ZIM-Förderung zurückgezahlt werden?

Nein, die ZIM-Förderung muss nicht zurückgezahlt werden. Sie erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Form einer Anteilsfinanzierung.

Ergänzend zu den bereits genannten Leistungen werden auch Leistungen zur Markteinführung gefördert. Das macht Sinn, denn wird ein Produkt/Dienstleistung entwickelt, die aber nicht auf dem Markt eingeführt werden kann, weil die Finanzierung nicht ausreicht, ist das Projekt sinnlos.

Kleine und mittelständische Unternehmen können also externe Unterstützung zur Markteinführung in Anspruch nehmen. Leistungen zur Markteinführungen werden nur für Unternehmen bewilligt, die nicht mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigen.

Nutzen Sie die Erfahrung unserer ZMI Fördermittelberatung

Wie wir eingangs schon erwähnt haben, ist die ZIM Förderung sehr komplex. Nutzen Sie die Erfahrung und das Know-how unserer ZIM Fördermittelberatung. Über die Förderung entscheiden die Projektträger, bzw. das BMWi. Sobald Ihr ZIM Antrag nicht vollständig ist, beginnt die Wartezeit erneut, denn Sie müssen zunächst fehlende Angaben nachreichen.

Die ZIM Förderung wird erst ab dem Zeitpunkt bewilligt, ab dem Ihr ZIM Antrag bewilligungsreif vorliegt. Unvollständige Anträge verzögern den Zeitraum nochmals, sodass wir Ihnen zu unserer ZMI Fördermittelberatung raten. Wir begleiten Sie vom ersten Beratungsgespräch bis zur Fertigstellung Ihres Projektes.

Gerne beraten wir Sie auch zu ergänzenden Fördermitteln, die Ihnen möglicherweise von anderen Trägern zustehen. Vereinbaren Sie einen Termin und lernen Sie unsere ZIM Fördermittelberatung kennen.

ZIM Fördermittelberatung – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-761 900 44

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@ZIM-Foerderung-Foerdermittelberatung.de